Wenn auch weiterhin coronamäßig vorsichtig veranstaltet wird, wagen wir zu Friedrich Engels' 200. Geburtstag ein paar zarte Lesungen: Es beginnt am 23.11. in Gelsenkirchen. Weiter geht es am 25.11. mit einer ausgefeilten Veranstaltung in Bremen, bei der die Besucherinnen und Besucher optimal im Fockemuseum verteilt werden. Den Abschluss bildet der eigentliche Geburtstags-Tag am 28.11. in Berlin. Eventuell mit einem zusätzlichen Termin am 29.11.! Weitere Informationen und Hinweise zu nötigen Voranmeldungen gibt es, wenn alle Räume bestätigt und Hygienekonzepte genehmigt sind. Wuppertal wird uns zwar sehen, doch eine Lesung wird es wohl erst nach Corona geben. Die Zugtickets sind jedenfalls schon gekauft. Da heißt es Daumen drücken für einen besonnenen Herbst mit wenig Infektionsfällen. Ansonsten können natürlich alle Bücher weiterhin einfach und risikofrei gekauft und durchgelesen werden. 

Apropos Buch: Nun ist doch noch ein weiteres Marxbuch in Arbeit: "Wir haben ja immer noch Paris. Marx und Engels in der Ville Lumière." Mit großer Hoffnung unsererseits, dass wir dort bald wieder "normal" hinfahren können. Und für alle Actionfreunde gibt es im Frühling "Weder geschüttelt noch gerührt. Wein trinken wie James Bond." Einen guten Winter und bleiben Sie alle gesund!


  • Das Buch ist da! Weinfreunde Marx und Engels - Ein Mittrinker und sein Mäzen. Das Buch wird am 5.5.2020 im Handel sein. Bestellungen werden ab sofort versandt: 14,90€ und auf besonderen Wunsch einiger Fans auch als Hardcover für 24,90€. Rezensionsexemplare für Presseleute auf Anfrage.

Unsere Verlosung hat stattgefunden und Familie Kohl sind die Gewinner des 1. Preises, einer Privatveranstaltung von Sternetrinken über Glockentürmen (Wert 150€, kann auch jederzeit bei uns gebucht werden!) Christian Baumeister hat das Buch Zwischen Pfandhus und Champagner  und Herbert Braun hat zwei Heftchen zu Paulin und zum Hauptmarkt gewonnen. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und Danke der Glücksfee Laas Koehler vom KM9, dein Kunstraum! 

Viel Spaß allen anderen beim Video (dem link unten folgen, bzw. kopieren) den Marx & Engels Schnipsel!

https://vimeo.com/user119218374/review/437795744/5352fe04c1


Freitag 5. September 2020 wird Jens ' Gespräch über Marx und Paris in Berlin aufgezeichnet, es gibt noch sehr wenige Plätze, bitte Anruf unter 065175571.

Uns Paris bleibt ja immer noch Paris ... Marx & Emgels in der Stadt des Lichts.  



Die Eröffnungs-Lesung fand als onlinelesung am 5.5.20.20 zu Marx 202. Geburtstag um 19 Uhr statt. Sie ist als Facebookevent noch verfügbar.

https://m.facebook.com/cathy.baumeister.1/videos/1368319260025963/



http://www.kultursommer.de/erleben/suche/Search_Evententry__id:4722/Mode_Search_Evententry__id:equal/detailClicked:1

 

Am 5.5.2020 stellen Kathrin & Jens Baumeister anlässlich des 202 Geburtstages von Karl Marx ihr neues Buch vor: "Weinfreunde Marx und Engels. Ein Mittrinker und sein Mäzen" (das Projekt wurde gefördert durch den Kultursommer RLP.). Die Online-Lesung beginnt um 19 Uhr. Begleitend können passende Weine verkostet werden. Diese können im Vorfeld im Weinhaus (0651-1704924) Trier, Brückenstr. 7, gegenüber des Geburtshauses von Marx, erworben werden.

2018er Grünhäuser Herrenberg Riesling trocken DAS KAPITAL, Weingut Maximin Grünhaus, Mertesdorf (16,90 €)
2016er Brauneberger Kammer Riesling Spätlese feinherb, Weingut Paulinshof, Kesten (14,50 €)

2015er Château Mauvesin Barton, Cru Bourgeois, Moulis-en-Médoc (19,50 €)

Ein Abend mit Weinfreunden

Kauft unser Buch und gewinnt ein Privatevent mit den Autoren und zwei weiteren Gästen eurer Wahl! Wer die Weinfreunde bis zum 25.6. bestellt, nimmt an einer Verlosung teil. Als Hauptgewinn winkt eine private Sekt & Snack-Verkostung mit insgesamt drei Personen und den Autoren über den Dächern Triers mit dem Titel "Sterne trinken über Glockentürmen".   

Die Veranstaltung ist von der Gewinnerin/ dem Gewinner in Terminabsprache mit uns an einem Abend vorzugsweise im Sommer einzulösen. Der früheste Termin ist erst nach Freigabe solcher Veranstaltung durch das Ordnungsamt möglich. Der Gewinn kann weder ausgezahlt werden, noch verkauft werden und muss bis Ende 2020 eingelöst werden. Jugendliche unter 18 Jahre können an der Veranstaltung teilnehmen, erhalten aber keinen Alkohol. Die Gewinne werden unter allen Teilnehmern verlost. Die Gewinner werden nach Ende des Gewinnspiels per E-Mail benachrichtigt. Durch die Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass TheKottabos die erhobenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Durchführung des Gewinnspiels nutzt. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, dieses Einverständnis zu widerrufen und von der Teilnahme zurückzutreten. Die Gewinner sind mit der eventuellen einmaligen Veröffentlichung ihres Namens einverstanden. Sofern der Teilnehmer seine Einwilligung dazu erklärt hat, nutzt Thekottabos seine Daten auch, um dem Teilnehmer per E-Mail Newsletter o. ä. zukommen zu lassen. Diese Einwilligung kann der Teilnehmer jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.    

2020 sind schon zwei Lesungen Coronabedingt ausgefallen. Wir hoffen aber in Berlin, Bremen, Trier und Basel/Gipfoberfrick und anderen Destinationen weitere Lesungen durch zu führen, sobald wir die nötigen Sicherheitsbestimmungen kennen und einhalten können! 2018 und 2019 hatten wir 27 Lesungen in Trier, Berlin, Bremen, Offenburg, Wittlich, Kaiserslautern, Wiltingen, Mainz, Koblenz, ...

Jens Baumeister im September 2018 im Galgenberg (Wiltingen, Federweißerfest) bei einer Lesung zusammen mit einem kleinen Konzert von Andreas Sittmann

Jens Baumeister und Kathrin Baumeister im Juni 2018 in Offenburg.

Im Juni waren wir in Offenburg eingeladen um einen Vortrag zur Architektur Manchesters und als Abschlußveranstaltung der Marxreihe der VHS Offenburg eine Lesung mit Weinprobe zu halten. Es waren sogar Besucherinnen aus Manchester und Wuppertal da. 


Jens Baumeister bei der Lesung im Café Sybille
in Berlin am 7. Dezember 2017

Jens im Osten! Hier ist der Ton doch ganz anders. Freunde berichteten uns, das Café Sybille eine Institution ist und das Marx Wein Buch auf alle Fälle hier gelesen werden müsste. Gesagt, getan.

Jens Baumeister bei der Lesung im Café Manstein
in Berlin am 4. Dezember 2017

Die Stimmung der Kaffehäuser in denen Marx und Engels zeitweise arbeiteten und dikutierten fanden wir im Café Manstein. Ein Kiezcafé mit Hang zu philosopischen Debatten. Einer der Philosophen erläuterte uns noch seine neue Gesellschaftstheorie und eine Journalistin ... nun das dürfen wir hier nicht veröffentlichen ...

Jens Baumeister bei der Lesung im Atelierhaus RS 20
in Berlin am 1. Dezember 2017

Die erste Lesung in Berlin war ganz privat. Ein begeisterter Leser hatte vorgeschlagen, Jens könnte über den Dächern von Berlin eine Lesung halten. Im Anschluss gab es angeregte Gespräche bei einem Gläschen Wein und ein paar Knabbereien.


Jens Baumeister bei der Buchvorstellung im Stadtmuseum Trier


Am 5. Mai 2017, dem 199. Geburtstag von Karl Marx wurde das Buch in feierlichem Rahmen im Simeonstift Trier, einige Meter neben dem Wohnhaus der Familie Marx, mit einer Lesung veröffentlicht.

Bescheiden, aber da: Wie der Wein Karl Marx zum Kommunisten machte auf der Buchmesse in Frankfurt im Oktober 2017.


Autor Jens Baumeister beim Signieren nach der Buchvorstellung im Stadtmuseum

Signierstunde bei De Bücherladen im Sommer 2017

 

Vortrag im Stadtmuseum Trier anläßlich der langen Nacht der Museen September 2017

Führung durchs Marxviertel vor dem Heuschreckbrunnen 2016


Der Autor, Weinexperte und Stadt/Museumsführer Jens Baumeister 2015

Jens Baumeister bei der Auswertung von Fragebögen im Keller der Staatlichen Weinbaudomäne Trier

Vor der Porta Nigra: Was ist sind das bloß für rote Männchen ...